Benötige ich einen Personal Trainer im Fitnessstudio?

Wenn Sie vorhaben, ein Fitnessstudio oder einen Sportverein zu besuchen, haben Sie wahrscheinlich über den Trainer mehr als einmal nachgedacht. Diese Person kennt alle Feinheiten und Merkmale der Richtung, auf die sie sich spezialisiert hat. Benötige ich einen Personal Trainer? Und wenn ja, warum?

Warum brauche ich einen Personal Trainer?

Sie haben sich also dazu entschlossen, Sport zu treiben, Ihre Figur anzupassen oder Ihren Körper zu straffen. Und hier stellt sich die Frage: Gruppentraining oder Personal Trainer? Berücksichtigen Sie die Vorteile des Einzelunterrichts mit einem Trainer:

  • Wenn Sie sich im Gruppenunterricht unwohl fühlen, ist ein persönlicher Trainer eine gute Option. Beispielsweise ist es für Anfänger und Menschen mit einer unvollkommenen Figur unangenehm zusammen mit Menschen, die bereits gelungen ist, bestimmte Erfolge zu erzielen. Und obwohl die Menschen, die sich trainieren nach dem Grad der Vorbereitung in Gruppen eingeteilt sind, sind einige Menschen mit dieser Option noch nicht zufrieden.
  • Tatsächlich können Sie im Fitnessstudio ohne Hilfe selbst machen. Dies kann jedoch nicht nur unwirksam, sondern auch gefährlich sein. Eine falsche Selbsteinschätzung oder ein falscher Schritt kann zu schweren Verletzungen führen. Ein Trainer hilft, unerwünschte Konsequenzen zu vermeiden.
  • Ihr persönlicher Trainer stellt Ihnen ein individuelles Trainingsprogramm zusammen. Gleichzeitig berücksichtigt er den Grad Ihrer körperlichen Fitness, Ihre Ziele, Wünsche sowie die Eigenschaften des Körpers und bestehende Gesundheitsprobleme. Wenn Sie beispielsweise an einer Krankheit leiden, muss dies auf jeden Fall berücksichtigt werden. Darüber hinaus wird das Training zur Stärkung der Muskeln und zur Gewichtsreduzierung erheblich variieren.
  • Ein persönlicher Trainer wird nur Sie während des Trainings beobachten, so dass Sie Ihre Fehler sehen und sofort die notwendigen Korrekturen vornehmen können. Wenn der Trainer beispielsweise feststellt, dass die ausgewählten Übungen für Sie schwierig sind, ändert er sie.
  • Der Unterricht mit einem persönlichen Trainer ermöglicht es Ihnen, in kurzer Zeit gute Ergebnisse zu erzielen. Zunächst bewertet ein Spezialist Ihre Fähigkeiten und Funktionen und wählt dann das optimale Programm aus. Wenn er jedoch feststellt, dass die Belastung nicht ausreicht oder bestimmte Muskelgruppen nicht funktionieren, nimmt er die erforderlichen Änderungen am Programm vor.
  • Der Trainer sollte ein Mentor für seine Gemeinde sein, was bedeutet, dass er (Trainer) Sie motivieren, ermutigen und für den Erfolg vorbereiten wird. In Gruppenklassen sollte man das alles nicht erwarten.

Wenn Sie effektiv, bequem und sicher trainieren und die Ergebnisse schnell sehen möchten, sollten Sie sich überlegen, einen persönlichen Trainer auszuwählen.

Weitere Informationen zu Personal Trainer finden Sie hier premium-personal-trainer-berlin.de

Wie trifft man eine Wahl?

Wie wählt man einen Personal Trainer, worauf muss man bei der Auswahl achten? Hier sind einige wichtige Punkte:

1. Vor allem schätzen Sie die Professionalität. Bitten Sie um Vorlage von Dokumenten, die die Qualifikation bestätigen und das Recht zur Durchführung solcher Aktivitäten verleihen: ein Hochschuldiplom, eine Bescheinigung über den Abschluss von Kursen, Bescheinigungen über die Teilnahme an thematischen Seminaren sowie eine Lizenz zur Durchführung von Trainer-Aktivitäten. Wenn es neben der Sportschulpflicht auch eine medizinische Ausbildung gibt, wird ein solcher Spezialist auf jeden Fall Vertrauen schaffen.

2. Interessieren Sie sich für Berufserfahrung, es ist auch wichtig. Natürlich sind Neulinge auf ihrem Gebiet erfolgreich, aber dennoch haben erfahrene Leute mehr Wissen und verursachen mehr Vertrauen.

3. Finden Sie heraus, ob der Trainer bei Verletzungen oder unvorhergesehenen Situationen medizinische Hilfe leisten kann.

4. Wenn der Trainer Belohnungen hat, ist dies ein großes Plus!

5. Schätzen Sie das Aussehen, denn es ist eine echte Visitenkarte einer Person mit einem solchen Beruf. Wenn der Trainer also einen idealen Körper, geprägte Muskeln und Sportkleidung hat, bedeutet dies, dass er sich ganz seiner Arbeit widmet. Und das bedeutet, dass Sie das Ergebnis ziemlich schnell erreichen.

6. Alter spielt keine besondere Rolle, aber es gibt einige Nuancen. Eine Person mittleren Alters ist erfahrener, kann sich jedoch an veraltete Ansichten und Ansätze halten. Der junge Trainer ist sich der neuesten Errungenschaften im Sport bewusst und wird sein Training nach den neuesten Prinzipien und Ansätzen aufbauen.

7. Geschlecht. Es hängt alles von Ihnen ab. So fühlen sich viele wohler und gelassener, wenn sie mit einem Trainer des gleichen Geschlechts umgehen, während andere sonstige Ansichten vertreten.

8. Ein persönlicher Fitnesstrainer sollte positive Emotionen hervorrufen. Wenn Sie die Person nicht sofort mochten und keine gemeinsame Sprache mit ihr finden konnten, ist es besser, eine andere Person zu finden.

9. Haben Sie ein Gespräch. Stellen Sie eine Vielzahl von Fragen. Fragen Sie zum Beispiel, ob Sie mit Hilfe einiger Medikamente die Muskelmasse erhöhen oder Übergewicht abbauen können. Wenn er sofort anfangen, ein Mittel zu empfehlen, laufen Sie weg! Teilen Sie ihm auch Ihre Ziele und Funktionen mit und fragen Sie, wie der Trainingsprozess verlaufen wird.

10. Bewerten Sie den Ort, an dem der Unterricht stattfinden wird: den Ort und die Entfernung von Ihrem Zuhause, die Situation, die Ausrüstung, die Sicherheit und so weiter. Sie sollten nicht ans andere Ende der Stadt oder in den Fitnessraum mit alter Ausrüstung aus dem letzten Jahrhundert gehen.

Wie soll Trainer sein?

Nun listen wir die Qualitäten eines idealen Trainers auf:

  • Er sollte mäßig ernst und streng sein, aber gleichzeitig in der Lage sein, gegebenenfalls zu scherzen sowie zu ermutigen und zu loben. Wenn der Trainer ständig Witze macht und nicht darauf achtet, wie Sie die Übungen ausführen, ist dies nicht die beste Option.
    – Ein idealer Trainer sollte Interesse an seinem Klienten zeigen: an seinem Erfolg, Zustand und seinen Gefühlen interessiert sein, am Trainingsprozess teilnehmen, Korrekturen vornehmen und Fehler korrigieren.
  • Ein idealer Trainer sucht einen Zugang zu jedem seiner Kunden. Er sollte wissen, wie man den einen oder anderen Schüler am besten motiviert und wie man sich auf das Ergebnis einstellt.
  • Die Rede des Trainers sollte gut unterrichtet sein, dies wird über seine Professionalität und Qualifikation sprechen. Wenn ein solcher Mensch nicht erklären kann, was er will, wird nichts Gutes daraus.
  • Ein Trainer muss auf jeden Fall geduldig, höflich und rücksichtsvoll sein. Wenn er schreit und sich ärgert, wird es dich erschrecken und entmutigen.
  • Ein idealer Trainer sollte immer wachsam und gut gelaunt sein, so ist sein Job. Stellen Sie sich vor, Sie wären in die Halle gekommen und dort von einem düsteren und langweiligen Mann in frustrierten Gefühlen getroffen worden. Können Sie Ihr Bestes geben? Höchstwahrscheinlich nicht.
  • Wenn der Trainer auch ein guter Psychologe ist, dann ist dies ideal! Dann kann er nicht nur den Prozess richtig organisieren, sondern Sie auch dazu bringen, an sich selbst zu glauben und mehr Selbstvertrauen in Ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Erfolgreiches und effektives Training!